(Sing)Stimmtherapie

 

In der Überschneidung von Gesangspädagogik und logopädischer Stimmtherapie findet die Therapie von Störungen der Singstimme statt: Angepasst an die individuellen Schwierigkeiten wechseln sich logopädische Übungen mit gesangspädagogischem Input gleichberechtigt ab. Als Sängerin und staatlich anerkannte Logopädin bin ich auf die Therapie von Sing- und Sprechstimmen spezialisiert, verordnet wird die Behandlung von Hals-Nasen-Ohren-Ärzt:innen oder Phoniater:innen. (mehr Info zu Fortbildungen/Kursen)

Schwierigkeiten mit der Singstimme können sich so äußern (Auflistung nicht vollständig): sämtliche Formen der funktionellen Dysphonie/Stimmstörungen / organische Stimmstörungen nach Operationen / psychogene Störungen der Stimme / Beeinträchtigungen des Stimmklangs /  Missempfindungen vor/während/nach dem Singen / Schwingungsirritationen im Registerübergang oder in der dynamischen Anpassung / schnelle Ermüdung von Sing- oder Sprechstimme, / Schwierigkeiten im Atem-Apparat oder -Ablauf wegen Allergie, Asthma, schweren Bronchitis-Erkrankungen, nach COVID-19-Infektionen…

Therapien mit Heilmittel-Verordnungen der gesetzlichen Kassen finden in den Räumen der Praxis für Logopädie Stefanie Hermle, Hansjakobstraße 156, 79117 Freiburg statt.